Your search results

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von haus-segenimmobilien UG (Haftungsbeschränkt), Hövesfeldweg 2 – 47877 Willich

1. Vorbemerkung
Der Erfüllung unseres Maklerauftrages widmen wir uns mit
Sorgfalt und der Wahrnehmung der Interessen unserer
Auftraggeber. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen sind
Grundlage für den Geschäftsverkehr mit unseren Kunden. Sie
bewirken, dass der Vertragsschluss durch ein formuliertes
Regelwerk vereinfacht, beschleunigt und standardisiert wird.

2. Geschäftsgegenstand
haus-segen-immobilien UG erbringt Nachweise zur Gelegenheit
von Vertragsabschlüssen und / oder Vermittlungsleistungen von
Verträgen über bebaute /unbebaute Grundstücke und
gewerbliche Liegenschaften zum Leasing, zur Miete sowie zum
Erwerb.

3. Vertraulichkeit
Unsere Angebote und Informationen sind vom Empfänger
streng vertraulich zu behandeln und dürfen Dritten ohne
vorherige Zustimmung nicht zugänglich gemacht werden.
Verstößt der Empfänger gegen diese Auflage und kommt
aufgrund dessen ein Hauptvertrag mit einem Dritten zustande,
schuldet der Empfänger eine Provision in der ursprünglich
vereinbarten Höhe. Weitergehende Schadensersatzansprüche
wegen unbefugter Weitergabe bleiben hiervon unberührt.

4. Tätigwerden für Dritte
Wir sind berechtigt, auch für den jeweils anderen
Vertragspartner entgeltlich und uneingeschränkt tätig zu
werden.

5. Datenschutz
Der Auftraggeber erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden,
dass haus-segen-immobilien UG zur Erfüllung seiner Pflichten
befugt ist, die notwendigen personenbezogenen Daten des
Auftraggebers nach Maßgabe der gesetzlichen Regelungen zu
verarbeiten.

6. Grundlage des Provisionsanspruches
Der Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres
Nachweises oder unserer Vermittlung ein Vertrag zustande
kommt. Daraus resultiert die Verpflichtung uns unverzüglich
Mitteilung zu machen, wenn und ggf. zu welchen Bedingungen
über ein von uns angebotenes Objekt ein Vertrag zustande
gekommen ist.
Der Provisionsanspruch bleibt auch bestehen, wenn der
abgeschlossene Vertrag durch Eintritt einer auflösenden
Bedingung erlischt, oder aufgrund eines Rücktrittsvorbehaltes
oder aus sonstigem Grund gegenstandslos oder nicht erfüllt
wird.

7. Fälligkeit des Provisionsanspruches
Die Fälligkeit entsteht mit Abschluss des Hauptvertrages
ungeachtet der Tatsache, dass dessen Beginn später eintritt. Die
Provision ist zahlbar binnen 8 Tage nach Rechnungsstellung.
Bei verspäteter Zahlung werden Verzugszinsen in Höhe von 3
% über dem jeweiligen Diskontsatz der Europäischen
Zentralbank berechnet.

8. Provisionssätze
Für unsere Leistungen berechnen wir auf Grundlage des
Provisionsanspruches gemäß Punkt 6 folgende Konditionen.
Diese verstehen sich jeweils zzgl. Umsatzsteuer in gesetzlich
vorgeschriebener Höhe.

8.1 Provision beiVerkauf
Bei Verkauf von Haus und Grundbesitz, sowie
Eigentumswohnungen : vom Käufer/Verkäufer 3 bis 6 % in
Höhe des erzielten Kaufpreises nach Abschluss eines
notariellen Kaufvertrages.

8.2 Provision bei Vermietung und Verpachtung
Bei privaten Mietverträgen, unabhängig von evtl.
vereinbarter geringerer Vertragsdauer als 5 Jahren und bis zu
5 Jahren beträgt die Maklerprovision 2 Monatskaltmieten.
Bei gewerblichen Mietverträgen beträgt die Maklerprovision
3 Monatskaltmieten.
Bei einer Vertragsdauer von über 5 Jahren berechnet von der
jeweils sich ergebenden Vertragssumme, bezogen auf die
Laufzeit des vereinbarten Mietvertrages, höchstens jedoch
aus der 10-Jahres-Mietsumme: 3 % .

8.3 Provision bei Erbbaurecht
Bei Verkauf von Erbbaurechten und eventuellen Aufbauten:
vom Käufer 3 bis 6 % in Höhe des erzielten Kaufpreises
nach Abschluss eines notariellen Kaufvertrages

8.4 Provision bei An- und Vorkaufsrecht
Bei der Vereinbarung von An- und Vorkaufsrechten beträgt
die Provision 1 % des Verkehrswertes des Objektes, zahlbar
durch den Vorkaufsberechtigten.

9. Vertragsabschluss
Wir haben Anspruch auf Anwesenheit bei Vertragsabschluss.
Der Termin ist uns rechtzeitig mitzuteilen. Wir haben
Anspruch auf Erteilung einer Vertragsabschrift und aller sich
darauf beziehender Nebenabreden.

10. Haftungsausschluss
Der Inhalt unserer Angebote gründet sich auf Informationen
unserer Auftraggeber. Eine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit dieser
Informationen wird nicht übernommen. Sämtliche Angebote sind freibleibend und
unverbindlich, Irrtum und Zwischenverwertungen bleiben vorbehalten.
Unsere Nachweise sind freibleibend. Zwischenverkauf, ist vorbehalten. Schadensersatzansprüche sind uns gegenüber ausgeschlossen, soweit diese nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Im vollkaufmännischen Geschäftsverkehr wird
Erfüllungsort und Gerichtsstand Viersen vereinbart.

12. Schlussbestimmung
Sollten einzelne Regelungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder in Folge werden, so wird davon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelungen treten ersatzweise die gesetzlichen Bestimmungen.

Stand: Juli-2015

Compare Listings